Japan Zentrum
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Der Artikel 9 der Japanischen Verfassung

Ein überholtes Denkmodell? Oder der einzige vernünftige Weg in die Zukunft?


Gastvortrag von Isolde Asai

Der japanischen Regierung ist der sogenannte Friedensartikel der Japanischen Verfassung ein Dorn im Auge. Mit allen Mitteln versucht sie die Bevölkerung davon zu überzeugen, dass der Artikel 9 in seinem Wortlaut und seiner Ideologie nicht mehr den Ansprüchen der Gegenwart entspricht und deshalb durch eine Verfassungsänderung umgeformt werden muss. Überdies sei der Artikel 9 nicht auf Wunsch der japanischen Bevölkerung entstanden, sondern von den Amerikanern  aufgezwungen.

Der Vortrag geht von der Entstehungsgeschichte des „Artikel 9“ und seinen Auswirkungen auf die Nachkriegsgeschichte Japans bis zu seinen Beschützern und Verfechtern der Gegenwart. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Arbeit des im Dezember letzten Jahres verstorbenen Kulturkritikers Kato Shuichis geworfen, der sich durch die Gründung des „Bündnis Artikel 9“ aktiv für die Erhaltung des Friedensartikels einsetzte und dessen Aktualität er in dem Buch „Der Artikel 9 der Japanischen Verfassung völlig neu erfahren“ gerade der jungen Generation vermitteln wollte.