Japan Zentrum
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

15. Januar: Vortrag von Dr. Köksal Sahin, LL.M.

16.12.2019

Gerichtsverfahren als Weg zu sozialem Wandel? – Soziale Bewegungen und das Recht in Post-Fukushima Japan
Dr. Köksal Sahin, LL.M.

Mittwoch, 15. Januar 2020, 14 Uhr c.t.
Seminargebäude am Englischen Garten, Oettingenstr. 67, Raum U151

Das Recht und die Rechtsprechung spielen in der sozialwissenschaftlichen Japanforschung oft eine untergeordnete Rolle, obwohl sie einen direkten Einfluss auf die Lebensumstände der Menschen haben. Der Vortrag vermittelt einen Einblick in das Japanische Rechtsystem und beleuchtet Mittel und Wege sozialer Bewegungen nach der Katastrophe in Fukushima ihre Ziele mit Hilfe von Gerichtsverfahren voranzutreiben. Anhand von Gesetzesreformen und Originalurteilen im Nachklang der Atomkatastrophe wird die Ausgestaltung und Anpassung rechtlicher Rahmenbedingungen aufgezeigt, in denen sich aktuelle soziale und politische Veränderungen in Post-Fukushima Japan widerspiegeln.

_________________________________________________________________________________
Dr. Köksal Sahin studierte Rechtswissenschaften und Japanisches Recht und promovierte am Institut für Japanisches Recht der Fernuniversität Hagen. Er ist angestellter Rechtsanwalt und Ansprechpartner im Bereich "Japan Desk" am Standort Frankfurt. Neben seiner praktischen Tätigkeit hält er Seminare zum Japanischen Recht und veröffentlicht zu aktuellen Themen in Japan und Deutschland.